Energieberatung, Fördermittel KfW & bafa

Macht eine Energieberatung Sinn?

Gerade im Gebäude- und Anlagenbestand schlummern noch immer große unausgeschöpfte Energieeinsparungspotenziale. Wieviel Energie eingespart werden kann und mit welchem Mitteleinsatz, obliegt der Energieberatung. Um eine aussagekräftige Energieberatung durchzuführen, sind fundierte Kenntnisse der verfügbaren Heizsysteme, üblicher Energieverbräuche und dem Emissionsverhalten von Feuerstätten notwendig. Mittlerweile gibt es zahlreiche Gesetze, Verordnungen und Vorschriften, die den Bereich der Energieberatung berühren.
(Quelle: www.schornsteinfegernetzwerk.de)

Ich informiere Sie gerne zum Thema Energie!

Auf dem Gebiet der Energieberatung  finden sich mannigfaltige Anregungen, doch nur die Schornsteinfeger können auf eine lange Tradition im Messen und Überprüfen von Heizungsanlagen zurückblicken.

Als geprüfter Gebäude-Energieberater des Handwerks kann ich Sie kompetent, vertrauenswürdig und vor allem produktunabhängig beraten.

 

Fördermittel in Form eines Kredit

https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Privatpersonen/Bestehende-Immobilie/Energieeffizient-sanieren/

 

Fördermittel in Form eines Zuschusses

Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle: Gefördert werden Einzelmaßnahmen an Bestandsgebäuden, die zur Erhöhung der Energieeffizienz des Gebäudes an der Gebäudehülle, wie beispielsweise Fenster oder Türen sowie Dämmung der Außenwände oder des Daches, beitragen.

Anlagentechnik (außer Heizung): Gefördert wird der Einbau von Anlagentechnik in Bestandsgebäuden zur Erhöhung der Energieeffizienz des Gebäudes, wie beispielsweise einer energieeffizienten raumlufttechnischen Anlage

https://www.bafa.de/DE/Energie/Effiziente_Gebaeude/effiziente_gebaeude_node.html

Quelle: bafa